Erfolge als Skirennläufer

Das Weltcuprennen am Hahnenkamm gewann Hansi Hinterseer 1974, seitdem hat kein Kitzbüheler Skirennfahrer mehr dort den ersten Stockerl Platz belegt. Hansi Hinterseer ist AllTime Hero auf der Streif. Mit 14 Jahren war und ist er zudem das jüngste Teammitglied in der Nationalmannschaft des ÖSV. Gesamtweltcupsieger im Riesentorlauf 1973, Silbermedaille Riesenslalom Weltmeisterschaft 1974, Gesamtweltcup-Dritter 1974.

Mit nur 24 Jahren beendete er seine Weltcupkarriere und wechselte zur U.S. Pro-Ski Tour. Dort fuhr er auch in der Abfahrt mit großem Erfolg. 1980 und 1981 belegte der Tiroler hinter seinem Landsmann Andre Arnold den zweiten Gesamtrang und wurde in den Jahren 1982 und 1983 Profiweltmeister in der Abfahrt. Ende der 80er beendete der Ski-Champion seine Skikarriere.

6 x WORLDCUP-SIEGE
1 KLEINE KRISTALLKUGEL
2 facher PROFIWELTMEISTER
9 x 2. Plätze im WORLDCUP
7 x 3. Plätze im WORLDCUP

1973
Riesentorlaufsiege in Anchorage, Alaska (USA) und Val d'Isere (FRA);
Weltcup-Gesamtsieger im Riesentorlauf

1974
Vize-Weltmeister im Riesenslalom, St. Moritz (SUI)
Slalomsieg am Hahnenkamm in Kitzbühel
2. Platz in der Riesentorlauf-Weltcup-Gesamtwertung

1975
Slalomsiege in Schladming und Naeba (JPN)
2. Platz in der Riesentorlauf-Weltcup-Gesamtwertung

1976
2. Platz in der Slalom-Weltcup-Gesamtwertung
Teilnahme an den Olympischen Winterspielen in Innsbruck

1977
Slalomsieg in Furano (JPN)
3. Platz in der Riesentorlauf-Weltcup-Gesamtwertung

1978
Hansi Hinterseer wechselte zu den Profis in die USA
1980 und 1981 - 2. der Gesamtwertung
1982 und 1983 - Abfahrts - Weltmeister

zurück